Břehyňský Teich

U Leknínu » U Leknínu & Umgebung » Břehyňský Teich

Břehyňský-Teich wurde im 14. Jahrhundert gegründet. Das gesamte Gebiet ist seit der Ersten Republik geschützt und wurde 1967 zum Naturschutzgebiet. NPR (Naturschutzgebiet) Břehyně - Pecopala besteht aus zwei Bereichen, die idealerweise die Straße von Doksy nach Mimoň trennen.

Der Landkarte des Nationalen Naturreservats. NPR (Naturschutzgebiet) Břehyně - Pecopala

mapa NPR

 

Das Hauptmerkmal von Pecopala ist der Berg Pec (Pecopala), das Zentrum von Břehyně ist natürlich der Břehyňský-Teich.

Herbstansicht der Burg Bezděz über dem Břehyňský-Teich

zzzzzzzz (jpg)

 

Blick auf die Burg Bezděz über den Břehyňský - Teich aus der Landstrasse Doksy - Mimoň (erste Hälfte des 20. Jahrhunderts)

Bösig_63b

Der Břehyňský Teich war ein beliebtes Ausflugsziel auch in der Zwischenkriegszeit
Heideteich_02a

 

Am Ufer des Teiches, auf einem Hügel über dem Landhaus U Leknínu, sollten die Wallensteins einen Holzturm errichtet haben, mit dem mögliche Brände auf den großen Waldflächen ihres Anwesens geschützt wurden. Heute ist die Spitze mit Eichen bewachsen, die Fundamente der ursprünglichen Gebäude und mehrere Keller sind bis heute erhalten.

Blick auf den Kamm im Spätherbst.

jarní vrch (jpg)

Eine künstlich geschaffene Lücke, die Wasser aus dem Břehyňský-Teich durch den Břehyňský-Bach zum Mácha-See ableitet

DSC_0274 průrva (JPG)

Blick über den Teich nach Velká Buková und die Wälder des ehemaligen Militärgebietes Ralsko

Rybník a lesy (jpg)

Entwässerter Teich (Fotograf Lukáš Veselý)

brehyne (jpg)

Celý dům je nekuřácký. Kouřit je možné na zahradě.

Ubytování pouze bez domácích mazlíčků.